Mitten in Europa. Das Armenhaus Deutschland.

Die Bürger in Deutschland werden von einer christlich-sozialen GroKo zur anderen GroKo immer ärmer. Der Großteil der Deutschen verfügt über kein Vermögen. 21 Millionen Deutsche, also etwa ¼ der Bevölkerung kann in Notfällen einen Betrag von rund 1.000 € nicht mehr stemmen. Das Vermögen des Volkes ist innerhalb von zwei GroKo Regierungen inzwischen haarsträubend ungleich verteilt. Eine Studie der EZB ergab bereits im Jahre 2013, dass die Deutschen zu den Ärmsten in Europa gehören. Selbst die „armen Griechen“ haben im Schnitt doppelt so viel Vermögen als die Deutschen. Die Italiener und Spanier besitzen gar drei mal mehr Vermögen als die Deutschen. Im europäischen Armenhaus Rumänien besitzen über 90 % der Bevölkerung ein eigenes Haus und können frisches Obst und Gemüse täglich aus dem eigenen  Garten holen und gesund essen, ohne größeres Geld auf dem Konto haben zu müssen. Die Einwohner im kleinen Luxemburg, früher Premier Jean-Claude Juncker (heute Brüssel), haben in Europa acht mal mehr Vermögen als die Deutschen.

Der deutsche Fernseh Zuschauer hingegen ist beängstigt und froh, wenn er von den täglichen deutschen Dauerbrenner Katastrophen-Nachrichten verschont bleibt und der Kelch des Schreckens an ihm vorüber geht. Wann haben Sie die letzten guten Nachrichten gehört? Sind gute Nachrichten ausgestorben? Mit der gezielten Überschüttung von täglichen Horror Meldungen weltweit, werden die Menschen bewusst verunsichert, gelähmt, zermürbt, physisch und mental ausgeschaltet. Der deutsche Normalbürger ist dann froh, wenn er seine teure Miete und die hohen Nebenkosten bezahlen kann, und am Monatsende das Konto nicht überzogen ist. Merkel und die an den Menschen vorbei regierenden GroKo haben den rasanten Absturz von 25 % der deutschen Bevölkerung in die bittere Armut vollzogen. GroKo regieren knallhart am Wohl der Menschen vorbei. Haben Sie die GroKo Flaschen-Sammler in Zügen, auf öffentlichen Plätzen, in Straßen und Bahnhöfen, einmal bewusst betrachtet? Diese verarmten GroKo-Menschen sammeln Flaschen aus Not.

Jede zweite Rente in Deutschland (48 %) liegt Ende 2016 unter 800 €. Das sind 8,6 Millionen Rentner. 11,3 Millionen Rentner (62 %) erhalten weniger als 1000 EUR. Das ist die Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf Anfrage der Bundestagsfraktion der Linken vom Juli 2018. Dies sind erschreckende Zahlen.

In gnadenloser Missachtung von 21 Millionen verarmten Deutschen tritt die deutsche Führung in Europa und in der Welt als Zahlmeister honorig auf. Deutsche Statistiken werden geschönt. Dies schrieb am 19. Juni 2018 US-Präsident Trump der deutschen GroKo Regierung zur Kriminalitätsstatistik hinein ins Buch. „Die Menschen in Deutschland wenden sich gegen ihre Führung“.

Die Frankfurter Allgemeine berichtet am 22. Juni 2018 über die internationale Umfrage der „Rasmussen Global“, wie Bürger ihre Demokratien beurteilen. Danach beklagen 58 % aller Befragten, daß die demokratische Regierung „nicht in ihrem Interesse handelt“. In Deutschland sind es sogar 64 % der Bürger, die den Eindruck haben, dass die GroKo Regierung nicht in ihrem Interesse handelt. Dies ist die klare rote Karte für die Amtsführung in Berlin.

Lassen Sie sich von gezielten deutschen Negativ-Nachrichten nicht mehr paralysieren, nie mehr unterdrücken und seien Sie nicht hingebungsvoll gläubig geblendet, wenn demnächst von der Regierung wieder lauthals verkündet wird, dass kein Geld da sei. Denn das Steuergeld wurde rechtzeitig verbraten, teilweise global verteilt, ohne damit deutsche Werte zu schaffen. Später wird oft ein Auslandsschulden Erlass gewährt. Die verarmte eigene Bevölkerung hingegen wird  durch jede GroKo Regierung rigoros ausgebeutet.

Der Wirtschaftswissenschaftler Daniel Stelter, langjähriger Mitarbeiter der Boston Consulting Group, zieht im Juli 2018 eine verheerende wirtschafts- und sozialpolitische Bilanz von 13 Jahren Merkel-Regierung. Er schreibt: „Selten wurde so viel Vermögen in Friedenszeiten vernichtet“. Er listet Punkte auf, die zur Vernichtung von Milliarden EURO geführt haben, Investitionen verhinderten und Bürger mit unnötigen Kosten überzogen sind. Er schätzt die angehäuften Merkel-Belastungen auf ein Volumen von mehr als vier Billionen EURO. Dazu kommen weitere Belastungen, die sich jetzt noch nicht einmal beziffern lassen und welche die kommenden Generationen erben.

Rigoros werden den Menschen befristete Arbeitsverträge mit schamlos ausgedehnten Kettenbefristungen aufgebürdet und die Arbeitnehmer mit solchen Instrumenten wie umher ziehende Nomaden-Sklaven mit Lohndumping nieder gedrückt und ausgebeutet. Die Sahara Dürre ist bei den deutschen Arbeitnehmern durch Niedriglöhne, Leiharbeit und Zeitarbeitsverträgen schon lange vor den Landwirten ein großer und bitter zu ertragender Verlust, der sofort auszugleichen und kategorisch zu verbieten ist. Das Recht auf Arbeit und auf Existenz sichernde Vollzeit Löhne, ohne Abhängigkeit von öffentlichen Hilfsgeldern durch Lohndumping und Ausbeutungsverträgen, sind gesetzlich zu verankern.

Nach dem Wahlkampf 2017 entpuppten sich Kanzler Kandidat Scholz und Nahles als frivole Täuscher und Lügner. Im Wahlkampf 2017 verkündeten beide lauthals die Abschaffung der Arbeitszeit Verträge. Es war ein gezieltes Täuschungsmanöver. Bei den GroKo Regierungen finden die Menschen keine Sicherheit und werden statt dessen rücksichtslos missbraucht.

https://www.youtube.com/watch?v=_iNK6ZzFDjY

https://www.youtube.com/watch?v=NhYx8KJ_vIQ

Anstatt in Verantwortung und Fürsorge für die arbeitende Bevölkerung Geld in die Hand zu nehmen, werden von der Berliner Führung Waffen in die Hand genommen und diese zur Vernichtung fremder Länder international verteilt mit  Auslösung von Flüchtlingsströmen. Die Zukunft Perspektiven und Renten der eigenen Bevölkerung werden entschlossen und demütigend verschlechtert. Das initiierte GroKo-Abwärts-Karussell für die eigene Bevölkerung läuft im System kaltherzig, die Initiatoren selbst nennen sich „christlich“ und „sozial“.

Sei Gestalter mit freiem Geist.
Klare Gedanken.
Das rechte Wort. Das willkommene Werk.  
(Heinz Messerer)